Individuelles Anlage-Portfolio erstellen!

Erfahren Sie mehr über jeden der vier Eckpfeiler Ihrer optimalen Geldanlage

Fest. Anlagen

25 %

  • Hohe Sicherheit
  • Kalkulierbarkeit
  • Liquidität

Aktien/ Fonds

25 %

  • Hohe Rendite
  • Hohe Liquidität
  • Aussicht auf Dividenden

Rohstoffe

25 %

  • Wertbeständigkeit
  • Spekulationsunabhängig
  • Sicher vor Börsencrashs

Immobilien

25 %

  • Hoher Sachwert
  • Möglichkeit zu Mieteinnahmen
  • Wohnkomfort

Die vier Grundpfeiler der Geldanlage

Vergessen Sie die Suche nach der perfekten Anlage. Verschwenden Sie nicht unnütze Zeit mit dem abwegen einzelner Investements. Bauen Sie vielmehr auf allen gleichzeitig und erstellen Sie dadurch ein ausbalanciertes Anlage-Portfolio. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Geldanlage insbesondere an Ihren Investitions-Typen anzupassen. Wie schätzen Sie sich ein? Sind Sie eher konservativ, ausgeglichen oder doch vielmehr risikofreudig? Je nachdem, wie Sie diese Fragen beantworten, gestalten Sie Ihr Portfolio.

 

Festverzinsliche Anlagen

Festverzinsliche Anlagen sind zum einen deutschlands beliebteste Investment-Form und zum anderen stereotypisch für einen konservativen Anlegertypen. Denn festverzinslich ist gleichdeutend mit planbar sowie kalkulierbar. Sie können durch festgelegte Zinsen Ihren Wertgewinn über den gesamten Zeitraum hinweg kalkulieren. Diese Investitionsobjekte werden meist von Banken ausgegeben und gelten daher als sicherste Anlageform. Je nachdem, wie stark Sie auf festverzinsliche Anlagen setzen möchten, gewichten Sie diese Position innerhalb Ihres Anlage-Portfolios. Ein großer Nachteile dieser Geldanlage allerdings ist, dass Sie eine sehr geringe Rendite erwirtschaften, die zum Teil unterhalb der Inflation liegt.

 

Aktien/ Fonds

Aktien und Fonds gehören zu den risikoreichsten Investments. Sie können hierbei darüber entscheiden, ob Sie direkt in Aktien investieren oder vielmehr in Fonds, in welchen Wertpapiere, aber auch andere Investmentobjekte gebündelt sind. Da aber beide Geldanlagen aufgrund ihrer Beschaffenheit unkalkulierbaren Schwankungen unterliegen, ist die Rendite zu keinem Zeitpunkt planbar. Mit Hilfe von Aktienanlagen werden Sie unmittelbar zu einem Mitgesellschafter der jeweiligen Aktiengesellschaft und profitieren dementsprechend von einer höheren Rendite, als dies in einem auf mehrere Anteilshaber aufgeteilten Fonds der Fall ist. Nichtsdestotrotz liegt die Wertschöpfung in diesem Segment deutlich über einer eher konservativen Geldanlage. Allerdings gilt auch für risikobewusste Anleger, dass ein Investment in Aktien bzw. Fonds aufgrund der Schwankungen über einen längeren Zeitraum angesetzt werden sollte.

 

Rohstoffe

Im Zuge der Goldpreis-Entwicklung ist die Nachfrage nach Gold-Investments innerhalb der letzten Jahrzehnte deutlich gestiegen. Der Grund dafür liegt hauptsächlich in der Krisenfestigkeit des Goldkurses. Sie müssen bei einer Gold-Anlage insbesondere unterscheiden, ob Sie in Gold-Aktien investieren oder aber goldene Barren bzw. Münzen erwerben. Insgesamt sollten Investitionen in Rohstoffe nicht im Hinblick auf ihre Wertschöpfung als vielmehr auf ihren Werterhalt betrachtet werden. Wir empfehlen daher eine Gewichtung von etwa 10% an Rohstoffen innerhalb Ihres Portfolios, unabhängig davon, welchem Anleger-Typen Sie entsprechen.

 

Immobilien

Immobilieninvestitionen werden aufgrund immer stärker sinkender Hypothekenzinsen attraktiver für Anleger. Eine Immobilie ist vielen jedoch weniger ein Investitionsobjekt als vielmehr Basis eines gewissen Lebenskomforts. Aber auch hier sollten Sie nicht vergessen, zu welchen Konditionen Sie sich verschulden. Entscheidend für die Lukrativität eines Immobilieninvestments sind in etwa die Lage, die Beschaffenheit und der Preis. Je nach Örtlichkeit können die Immobilienpreise extrem schwanken . Zwar erleben wir seit einigen Jahren einen enormen Preisanstieg, sodass Sie mit einem relativ gut geplanten Immobilien-Investment durchaus eine Wertschöpfung erzielen können. Wirklich planbar ist diese allerdings nicht. Wesentlich andere Möglichkeiten haben Sie, wenn Sie mit Immobilien Mieteinnahmen planen. Insgesamt befinden sich derartige Investitionen in einer Grauzone und lassen sich jedem Anleger-Typen zuordnen.

Je nachdem, welchem Anlegertypen Sie angehören, kann Ihr Portfolio wie folgt aussehen:

Konservativer Anleger

Ausgeglichener Anleger

Risikofreudiger Anleger

Erweitern Sie Ihr Portfolio

mit einer Geldanlage per Crowdfunding

  • Festverzinslich anlegen

    Festverzinslich anlegen

    in Privatkredite

  • Alternative zu Aktien & Co

    Alternative zu Aktien & Co

    erweitern Sie Ihr Anlageportfolio

  • Kostenlose Registrierung

    Kostenlose Registrierung

    Schnell & unverbindlich

  • Hohe Sicherheit

    Hohe Sicherheit

    durch Diversifikation

  • Monatliche Auszahlungen

    Monatliche Auszahlungen

    proftieren Sie regelmäßig von Ihrer Rendite

  • Einfache Handhabung

    Einfache Handhabung

    durch Portfolio Builder

Geldanlage per Crowdfunding

Eine Geldanlage per Crowdfunding zählt theoretisch zu den festverzinslichen Anlagen, bietet aber einige vorteilhafte Schnittstellen. So wird eine Geldanlage per Crowdfunding zur perfekten Ergänzung für Ihr Anlage-Portfolio. Die Vorgehensweise basiert auf dem sogenannten Crowdfunding-Prinzip. Im Zusammenhang mit Privatkrediten spricht man allerdings vom Crowdlending, da hierbei eine verzinsliche Rendite im Vordergrund steht – also die perfekte Alternative innerhalb ihres Anlageportfolios. Zusammen mit weiteren Anlegern finanzieren Sie ein Kreditprojekt. Die schiere Masse an Anlegern ermöglicht Ihnen, bereits mit kleinsten Beträgen an einem Kredit beteiligt zu sein. Auf diese Weise sorgen Sie automatisch für eine breite Risikostreuung. Denn um beispielsweise 5000 Euro anzulegen, müssen Sie in eine Vielzahl einzelner Projekte investieren. Dadurch wirken sich einzelne Kreditausfälle aufgrund des geringen Betrages nicht negativ auf Ihr Gesamtinvestment aus. Zudem gewährleistet die unmittelbare Verbindung zwischen Kreditnehmer und Anleger mit Hilfe eines Online-Kreditmarktplatz, dass die klassische Bank nahezu komplett ausgeschaltet werden kann. Auf diese Weise ändern sich gleich mehrere Faktoren:

Anleger investieren unmittelbar in Kreditprojekte
• Eingezahlte bzw. ausgezahlte Geldbeträge müssen nicht mehr „gelagert“ werden
• Durch eine direkte Vergabe des Kredites entsteht ein Kostenvorteil
• Der Kostenvorteil wird unmittelbar auf Kreditnehmer und Anleger übertragen

Der Kostenvorteil ermöglicht Ihnen eine entsprechende Rendite, die über eine gängige festverzinsliche Anlage hinausgeht. Bei auxmoney beispielsweise, dem deutschen Marktführer für Privatkredite, erreichen Sie eine durchschnittliche Rendite von 5,0%. Der Zinssatz entspricht dabei einer historischen Hochrechnung, basierend auf den Erfahrungen aus über sieben jährigem Firmenbestehen. Ein Vergleich mit anderen festverzinslichen Geldanlagen wie Tagesgeld, Festgeld oder Staatsanleihen visualisiert die gravierenden Unterschiede (vergessen Sie dabei nicht die Auswirkungen der Inflation zu berücksichtigen).

Rendite-Vergleich Geldanlage

Deutschlands beliebteste Investments stecken im Rekordtief fest. Verantwortlich dafür sind diverse politische und finanzielle Entwicklungen der letzten Jahre sowie die Niedrigzinspolitik innerhalb der EU. Und wird die Inflation bei derartigen Anlagen mit einbezogen, liegt die Wertschöpfung an der Grenze zu einem Verlust. Investments in Privatkredite bieten damit einen weiteren Vorteil: politische und ökonomische Unabhängigkeit. Sämtliche Zinsentwicklungen werden nicht beeinflusst, sondern einzig und allein durch die Bonität der Kreditnehmer bestimmt. Auf diese Weise können Sie Vorteile einzelner Asset-Klassen mit Hilfe einer Geldanlage per Crowdfunding kombinieren: Sie erhalten eine kurz- bis mittelfristige, festverzinsliche Anlage mit Renditen auf Aktien-Niveau. Insofern lässt sich dieses wie folgt in Ihrem Portfolio integrieren:

Konservativer Anleger

Ausgeglichener Anleger

Risikofreudiger Anleger

Unternehmensbeteiligung in Form des Crowdlending

Eine Unternehmensbeteiligung kann in vielen unterschiedlichen Art und Weisen geschehen. Die derzeit jüngste Beteiligungsform bietet das Crowdfunding bzw. spezieller das Crowdlending. Hierbei finanzieren Sie gemeinsam mit einer Vielzahl weiterer Anleger private Kreditprojekte, die einzelne Existenzgründer und Unternehmer auf einem sogenannten Online-Kreditmarktplatz veröffentlichen. Die unternehmerische Beteiligung beschränkt sich beim Crowdlending allerdings auf die reine Kreditvergabe. Je nachdem, welcher Bonität der jeweilie Kreditnehmer zugeordnet wird, ist Ihre Rendite gestaffelt. Dadurch, dass hierbei eine Vielzahl einzelner Anleger gleichzeitig finanziert, können Sie Ihre individuelle Beteiligungssumme auf ein Minimum beschränken und eine höhere Investmentsumme auf diverse Kreditprojekte streuen. Auf diese Weise ist Ihre Rendite nicht von eventuellen Kreditausfällen betroffen und Sie können wie gewöhnlich monatlich profitieren. Das Crowdlending unterscheidet sich im Hinblick auf eine Unternehmensbeteiligung allerdings vom ähnlichen Crowdinvesting. Beide Investitionsformen sind Unterkategorieren des Allgemeinbegriffs Crowdfunding. Typischer für Unternehmensbeteiligungen ist jedoch das Crowdinvesting, da Sie sich hierbei nicht an Kreditvergaben beteiligen sondern unmittelbar in Existenzgründen und Start-Ups investieren. Neben einer finanziellen Beteiligung erhalten Sie also gleichzeitig einen Anteil am Unternehmen.

Das sagen unsere Kunden

Wenn wir Sie noch nicht überzeugen konnten... nun sind unsere Kunden dran!

Ich war es leid, immer auf die Aktienkurse zuschauen und stress zu haben. Mit der Geldanlage per Crowdfunding geht das ganze vollautomatisch - mit ähnlichen Renditen.
Dieter H.
Dieter H.
Tagesgeld und Festgeld werfen dank der Bankenkrise nur noch begrenzt Zinsen ab, die Inflation erledigt den Rest. Die Geldanlage per Crowdfunding ist eine gute Alternative!
Lisa K.
Lisa K.
Ich streue mein gesamtes Vermögen in so gut wie alles - Aktien, Tagesgeld, Festgeld, Immobilien. Und jetzt auch, sehr erfolgreich, per Crowdfunding!
Richard S.
Richard S.

Worauf warten Sie?

Starten Sie jetzt Ihre Geldanlage per Crowdfunding!

Das Magische Dreieck

Entscheidend ist das Magische Dreieck für Ihre Geldanlage. Hier kann unter drei wesentlichen Zielen unterschieden werden. Bei der Sicherheit wird mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit garantiert, dass Wertschwankungen und damit einhergehende Risiken vermieden werden. Ein weiteres Ziel ist die Liquidität. Als liquide gilt eine Kapitalanlage hingegen, wenn einem Anleger eine flexible Verfügbarkeit gewährleistet wird. Eine Spareinlage gilt so beispielsweise als eine besonders liquide Geldanlage, da Ersparnisse hier meist binnen eines kurzen Zeitraumes abgehoben werden können. Davon unterscheidet sich etwa eine Immobilie, deren Wertumsetzung mit einem hohen Aufwand verbunden ist. Zuletzt erwartet man von einer Kapitalanlage eine hohe Rendite, mit der ein möglichst hoher Ertrag erzielt werden soll. Die Gesamtheit der drei Ziele gilt als Magisches Dreieck. Die Bezeichnung basiert auf der Erfahrung, dass eine Anlage nicht alle Ziele gleichzeitig erreichen kann. Gilt eine Anlage als sicher und liquid, so geht sie langfristig mit einer nur geringen Rendite einher. Stattdessen kann die Sicherheit nicht garantiert werden, wenn hohe Renditen und eine flexible Verfügbarkeit erwartet werden. Zuletzt ist das Geld nur nach hohen Aufwänden verfügbar, wenn sie als sicher und lukrativ gilt.

Das Magische Dreieck

Eine lukrative Geldanlage liegt in Bezug auf das Magische Dreieck im Gleichgewicht und erfordert daher mehr Bereitschaft denn je, sich von klassischen Geldanlage-Formen abzuwenden um neue Märkte zu erschließen. Durch die Finanzkrise innerhalb der EU und den rezessiven Wirtschaftsmarkttendenzen in vielen EU-Mitgliedsstaaten wird sich innerhalb der nächsten Jahre nichts an der Niedrigzinsentwicklung ändern. Sparer mit Ambitionen im Bereich Staatsanleihen und klassischen Anlagen bei Banken werden demnach mit kaum bis sehr geringen Renditen rechnen müssen. Grundsätzlich strömen Geldanlagen meist in Länder, die als sicher gelten. Folgen sind sogenannte negative Realzinsen, durch welche Anleger in Deutschland etwa 14,3 Milliarden Euro Einbußen verzeichnen.

Spareinlagen

Spareinlagen sind neben dem Bargeld mit einer jährlichen Verzinsung von 0,25 bis 2 Prozent die beliebteste Geldanlage in Deutschland. Sie haben den Vorteil, dass sie abgesehen von Finanzkrisen zu den sichersten Anlageformen gehören. Zur Steigerung der Sicherheit wurden in den letzten Jahrzehnten durch viele Banken interne Netzwerke gebildet. Sollte eine einzelne Bank nicht mehr liquide sein, so kann diese auf die Unterstützung der im Netzwerk bestehenden Banken zählen. In Bezug auf die Verfügbarkeit ist es bei einer Spareinlage möglich, pro Monat einen Betrag von bis zu 2.000 Euro flexibel abzuheben. Werden höhere Beträge erwünscht, so muss dies direkt mit der Bank besprochen werden. Je nach Höhe und Fälligkeit kann es unter Umständen zu einem geringfügigen Zinsabzug kommen. Innerhalb des Magischen Dreiecks bedienen Sie mit Spareinlagen sowohl Sicherheit als auch Liquidität.

Aktien

Möchten Sie das Magische Dreieck ins Gleichgewicht bringen, sind Aktien-Anlagen unumgänglich. Sie bilden den Gegenspieler zu den Spareinlagen. Hier wird bei einer Aktiengesellschaft ein Anteilsrecht am Grundkapital erworben. Im Laufe der Zeit verändert sich das Grundkapital der Aktiengesellschaft, womit sich auch der Wert einer Aktie ändert. Demnach unterliegt diese Form der Geldanlage einer ständigen Schwankung und geht mit einem erhöhten Verlustrisiko einher. Dagegen hat es sich erwiesen, dass Aktien im Gegensatz zu anderen Anlageformen über Jahrzehnte hinweg besonders hohe Renditen versprechen. Eine Besonderheit gilt auch bei der Verfügbarkeit. Für die Verwahrung der Aktien wird bei der Bank des eigenen Vertrauens ein Wertpapierdepot eingerichtet. Käufe und Verkäufe werden im Anschluss über die Börse abgewickelt. Dies ist über das Telefon oder das Internet möglich. Dabei ist zu beachten, dass die Bank für jede Abwicklung eine Provision erhebt.

Bausparen

Der Erwerb von Wohnungs- oder Hauseigentum stellt eine eigene Anlageform dar. Meist verfolgt der Anleger das Ziel, den Wohnraum selbst zu nutzen und das ersparte Kapital in einer besonders sicheren Form anzulegen. Zugleich ist es möglich, von staatlichen Bausubventionen zu profitieren. Auch hat es sich erwiesen, dass der Wert einer Immobilie über Jahrzehnte hinweg steigt. Ein wesentlicher Nachteil besteht jedoch in einer unflexiblen Liquidität. Ehe auf das investierte Kapital zugegriffen werden kann, muss eine umfangreiche Verkaufsprozedur durchlaufen werden. Diese wird durch rechtliche Rahmenbedingungen weiter eingeschränkt. Hierbei gewichten Sie das Magische Dreieck speziell in Bezug auf die Sicherheit.